Schwerter Brot und Spiele- Treffen vom Carthagokreis in Xanten

Donnerstag, 21.Juni 2018
Der Wind hat nach und nach alle Teilnehmer eingeweht. Die Vorbereitungen zum Camper- Buffet war schnell gemacht. Der
Rosenwasser-Prosecco war der Auftakt zum Festessen. Viele der Teilnehmer kennen Sich von anderen Treffen, aber auch neue Gesichter waren dabei. Die Damen hatten für ein schmackhaftes
Menü vorgesorgt . Fisch, Würstchen, Salate usw. wurden aufgetischt. Getränke wurden in allen Sorten reichhaltig angeboten, sogar Bunn-
supp aus dem Norden war dabei. Im Verlauf des Abends hat der Wind es aber schnell abgekühlt 20,°°
auch noch Regen dazu, die Womos wurden unsere Rettung. Schöner Abend und gute Nacht.

Freitag:
8°°h die Brötchen waren pünktlich und sehr schmackhaft. 10°°h war angesagt : auf die Räder, laut Wetter App kein Regen! Es regnete bis Mittag 12°°h Lothar hat uns in der Zwischenzeit mit einer Präsentation
der vergangenen Carthago-Treffen über Wasser gehalten. Kurz nach 12°°H aber auf die Räder, endlich los.
Erstmal was essen und trinken bevor wir vom Fleisch fallen. Die Süd-see hatte ein reichhaltiges Angebot auf der Karte.
14°°H weiterfahren am See entlang, Anreiz: Kühle Überraschung im Lieblingscafe. Der Eisbecher war der Hammer, Kaffee oder Cappuccino gingen auch noch hinein. Der Rückweg hat das Völlegefühl etwas runter gedrückt. So konnte der eine oder der andere schon wieder ein Bierchen am Stellplatz vertragen. Die Sonne hatte sich auch wieder zurück gemeldet. 18,30 ging es dann endlich zum Abendessen.
Es wurde das reinste Schlemmer-Büffet. Aus manchen Ecken hörte man (ich kann nicht mehr) Fazit des Tages: Essen und Trinken hält Leib und Seele bei Laune, in Form oder Fit! Der Weg zurück ging gemütlich durch den Ort.

Samstag:
Ein ruhiger Morgen ohne Regen, alle zogen in Richtung Römerfest. Auf dem Festplatz waren viele Schausteller und Carthago-Gladiatoren in bester Ausrüstung unterwegs. Der Rückweg durch Xanten mit seinen schönen Häusern und Geschäften machte einen guten Eindruck auf den Ort. Am Abend Spargelessen bis der Arzt kommt. Alle wurden satt. Mit vollem Bauch wurde dann Fußball gesehen, einige im Lokal der Rest im Womo . Zitterspiel ! Nochmal gutgegangen !!
Nach dem Spiel wurde in der Carthago-Wagenburg noch bis kurz vor Mitternacht gefeiert. Sonntag schiefen alle ein wenig länger, war auch nötig. Im Laufe des Vormittags bereiteten wir uns auf die Heimreise vor.
Es war ein sehr schönes Wochenende mit viel gut organisierten Vorbereitungen durch Marianne und Kurt.
Danke für alles von allen die dabei waren !!!!!

Ottmar und Karin

Fotos vom Treffen findet Ihr ir in der Fotogalerie